19 Dez

Maschinenraum – 10 – Die Mechanik der Dinge – Weihnachtsspezial

19. Dezember 2015 16:23
avatar elektrobier

11 Dez

Maschinenraum – 9 – Die Mechanik der Dinge – Taucherglocke

11. Dezember 2015 1:41
avatar elektrobier

15 Nov

Maschinenraum – 8 – Die Mechanik der Dinge – Absenkautomatik

Geöffnete Fluiddämpfer

Reengineering macht Spaß, so sieht ein Fluiddämpfer mit Drehkolben von innen aus – lizensiert unter CC BY SA 4.0 elektrobier

15. November 2015 18:20
avatar elektrobier

08 Nov

Maschinenraum – 7 – Die Mechanik der Dinge – Nähmaschine

8. November 2015 21:12
avatar elektrobier

27 Mai

Dosentelefon – von hohen Türmen

In der Liste von Podcasts die ich höre findet sich auch “Trick 17” von Benjamin Behnke und Kai Daniel Du. Kürzlich fragten sich die beiden in der Anmoderation, ob es möglich wäre den Podcast per Dosentelefon aufzuzeichnen und überlegten, ob man ein Seil zwischen Dortmund und Lüneburg spannen könnte. Die Grundsätzliche Überlegung ging in die Richtung “Kann ein Seil genug gespannt werden um nicht durchzuhängen, bevor das Seil reißt und wie dick müsste es sein?”. An dieser Stelle kommt der erste Spielverderber ins Spiel, noch bevor es überhaupt zur eigentlichen Frage kommt: Die Erdkrümmung.

Hier weiterlesen =>

04 Apr

Maschinenraum – 6 – Ketten, Räder, Riemen

Zahnräder

  • Sachen sollen angetrieben werden
    • Welle & Nabe
  • Drehmoment übertragen
  • Zahnrad ist Rad mit Zähnen (mit Kette bei räumlicher Trennung)
  • mehrere Zahnräder bilden ein Getriebe
  • Zähne des antreibenden Rades drücken gegen Zähne des getriebenen Rades

Weiterlesen

4. April 2015 16:43
avatar elektrobier
avatar Herr Hasstor

16 Jun

Maschinenraum – 5 – Reibung

Reibung

  • Hemmung einer Bewegung
    • Äußere Reibung zwischen mehreren Körpern
    • Innere Reibung in einem Körper (spätere Episode)
  • Grund für Reibung
    • Mikroverzahnung: Oberflächen greifen ineinander
    • Adhäsion: molekularer Kraftschluss

Hier weiterlesen =>

16. Juni 2014 18:26
avatar elektrobier
avatar Herr Hasstor

01 Mai

BÄRENKATAPULT! – Teil 1

Die Thematik “Umzug” geht weiter: ein ganzer Haufen an Sachen muss von der alten in die neue Wohnung geschafft werden. Leider gibt es noch immer keine ausgereifte Teleportationstechnologie. Also müssen die Sachen von alter in neue Wohnung mit einem KFZ transportiert werden. Irgendwie uncool.

Balliste – Quelle durch klicken auf das Bild erreichbar

Lassen wir doch einfach unsere Phantasie spielen … Dinge von A nach B möglichst schnell … schnell heißt ohne Umwege … in der Luft gibt es keine Hindernisse … Katapult! (Hier ein kurzes Video zur Einstimmung auf das Folgende, zum Bärenkatapult kommen wir im nächsten oder übernächsten Artikel dieser Reihe)

Hier weiterlesen =>

26 Apr

Es wäre schön wenn der Fernseher nicht von der Wand fiele

Hier mal wieder was alltägliches:

Drei Löcher – Drei Schrauben.

Ich ziehe um und habe deshalb gestern mehrere Sachen (Fernseher, Kleiderhaken, WLAN-Router …) an die Wand geschraubt. Die meisten Menschen finden es schön, wenn die Sachen dann auch an der Wand bleiben. Ich gehöre auch zu diesen Menschen. Nachdem ich die Sachen an der Wand hatte, habe ich mich aber gefragt, weshalb die Schrauben die sie halten genau so angeordnet sind, wie sie es nun einmal sind. Je nach Bauteil gibt es entweder nur eine Möglichkeit die Schrauben zu setzen (wie bei dem Kleiderhaken) oder eine Vielzahl von Möglichkeiten (wie bei dieser Wandhalterung für einen Monitor). Wenn ich richtig gerechnet habe, gibt es 20 Möglichkeiten die drei mitgelieferten Schrauben in die sechs Löcher der Halterung zu verteilen.

6 Löcher, 3 Schrauben, 20 Möglichkeiten

(In der Fachsprache heißt die Anordnung von Löchern für Schrauben übrigens “Bohrbild”.) Stellt sich nun die Frage, wie das Ganze am Ende am sichersten an der Wand hält. Hier weiterlesen =>

25 Apr

Angewandte Mechanik in Holz

Auf der Suche nach interessanten Dingen stieß ich gestern auf den YouTubekanal von Matthias Wandel, den ich hier empfehlen möchte (der Kanal ist auf Englisch). In den Videos wird unglaublich viel cooler Kram aus Holz gemacht. Selbst komplizierte Werkzeuge und Maschinen für die Holzbearbeitung baut der Baslter sich selbst. Zum Beispiel einen Fräser, der Konturen abtastet und auf das Frästeil überträgt (vom Erfinder Pantorouter genannt) oder ein Gebläse für Holzstaub. Von den vielen Möbeln ganz zu schweigen. Selbst die Fertigung einer Ukulele kann dort gesehen werden. Ich bin fasziniert was alles mit einer Menge Holz, Schrauben und einem Elektromotor zu machen ist.

Das Teil hier hat zwar keinen Nutzen außer den eines Spielzeugs, trotzdem zeigt es eindrucksvoll, was alles machbar ist: