26 Apr

Es wäre schön wenn der Fernseher nicht von der Wand fiele

Zahlen verwende ich hier nur zur Anschauung und schätze sie deshalb einfach ab

  • Fernseher ~ 5 kg
  • Gelenkarmlänge ~ 60 cm
  • 5 kg werden mit 9,81 m/s² nach unten beschleunigt
  • Kraft ist Masse * Beschleunigung
  • Also ist die Gewichtskraft 5 kg * 10 m/s² = 50 N (ja ich runde hier, ich darf das)
  • Das Drehmoment ist dementsprechend 50 N * 0,6 m = 30 Nm.

Der Hebel an der Wand ist etwa 15 cm lang, daraus ergibt sich

  • 30 Nm / 0,15 m = 200 N

Eine kurze Recherche ergab, dass die verwendeten Dübel (in Ziegeln verbaut) jeweils mit 300 N Zug belastet werden dürfen. Kurzer Exkus “Sicherheiten/ Sicherheitsfaktoren”: Eine “Sicherheit” gibt an, wie viel mehr ein Bauteil aushält, als es im Normalfall aushalten müsste. Hier liegt also eine Sicherheit von mindestens 1,5 vor (die Angaben vom Hersteller enthalten nämlich schon eine Sicherheit). Es wäre also vollkommen ausreichend, eine Schraube in die untere und eine in die obere Lochreihe zu schrauben. Aber da wir nunmal drei Schrauben haben, werden auch alle drei verbaut (sonst findet man die nie wieder!). Schließlich schadet es nicht, wenn der Sicherheitsfaktor einfach verdoppelt wird (im Gegenteil).

Ich habe mich also letztendlich dazu entschieden, eine Schraube unten, mittig und zwei Schrauben oben, außen anzubringen. So ist alles schön hübsch symmetrisch und das Mauerwerk wird nicht durch viele Löcher eng beieinander geschwächt.

Es lebe die Mechanik, die meinen Monitor an der Wand hält!

Ein Gedanke zu „Es wäre schön wenn der Fernseher nicht von der Wand fiele

  1. Sorry, für die spter Antwort, bin erst jetzt darauf gestoßen und wollte meine Meinung dazu kund tun: Bekanntlich gibt es aber viele verschiedene Wandhalterungen – und jede hat andere Möglichkeiten bzw. Vorgaben wie, wie viele und in welcher Art sie an der Wand befestigt werden soll. Heute habe ich eine Wandhalterung mit 2 Schienen – oben und unten abgebohrt, da sollten oben 4 und unten 2 Dübel bzw. Schrauben un Halterung ran, diese oberen 4 waren auf einer Horizontalen anzubringen, ebenso die beiden unten. Ich denke auch hier hätten insgesamt 3 oder 4 gelangt – aber nun gut, man mach tes halt trotzdem so wie es in der Anleitung steht – finde es trotzdem faszinierend, wie Du Dich darüber ausbreiten kannst – Respekt! Alles gute weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.